Zurück zur Übersicht

Point of Sale-Rekrutierung

Mittels der Abgabe von QR-Codes (z.B. an der Kasse bei Ladenbefragungen oder durch Mitarbeitende bei Messebefragungen) werden Besucher*innen angesprochen und zur Online-Befragung eingeladen.

Eine POS-Rekrutierung kann für die Befragung an Messen, für Ladenbefragungen, Befragungen in Einkaufscentren und für Befragungen in Verkehrsmitteln/ÖV angewendet werden. Dabei werden Personen dort rekrutiert, wo sie mit einer Dienstleistung oder bestimmten Produkten in Kontakt kommen und mittels Abgabe von QR-Codes direkt zur Online-Befragung eingeladen. Über einen Teilnahmecode können die Ergebnisse dabei einem bestimmten Standort zugeordnet werden. So können Marktforschung und Vertriebssteuerung effizient miteinander kombiniert werden.

Zielsetzung

Der grosse Vorteil der POS-Rekrutierung liegt in der Bewertung durch reale Kunden direkt nach dem Einkauf, nach dem Besuch eines Events oder nach der Nutzung einer Dienstleistung. Sie liefert nicht nur zeitnahes, frisches Feedback, sondern darüber hinaus „Hard Facts“ zum letzten Kontakt anstatt weicher Image-Werte. Die Zuordnung der Interviews auf einzelne Filialen / Lokalitäten ermöglicht dabei ein einfaches Benchmarking und liefert konkrete Anregungen für die einzelnen Standorte.

Insights
  • Erhebung der Käuferstruktur
  • Allgemeine Käuferzufriedenheit pro Filiale
  • Zufriedenheit mit den Mitarbeiter*innen
  • Zufriedenheit mit dem Sortiment
  • Zufriedenheit mit der Beratung
  • Gründe für mögliche Unzufriedenheit
  • Weiterempfehlungsabsicht
  • Gesamtfeedback pro Filiale

Ist dieses Tool das Richtige für Sie?